Ein Mensch ist erst vergessen,
wenn sein Name vergessen ist
Leitmotiv
des Stolperstein-Initiators
Gunter Demnig

Fotos von den Stolperstein-Verlegungen in Stade

Das Bildmaterial wurde freundlicherweise vom Gymnasium Athenaeum zur Verfügung gestellt.

Erste Verlegung am 19. April 2010

  • Gunter Demnig präsentiert den ersten Stader Stolperstein. Dieser erinnert an Adolf Becker.
  • Während der Stein eingesetzt wird, trägt eine Schülerin biografische Informationen vor.
  • Gedenken an Moritz Wertheim, für den ein Stolperstein in der Teichstraße verlegt wurde.
  • Vor dem Haus Neuwerk 4 erinnert ein Stolperstein an den jüdischen Viehhändler Fritz de Jonge. In diesem Haus mussten zeitweilig auch weitere Mitglieder der jüdischen Gemeinde zu Stade Quartier beziehen.


    Die Klasse 9 F 2 des Athenaeums hatte die Verlegung der Steine begleitet und jeweils über die Menschen und ihre Schicksale informiert.

 

Zweite Verlegung am 21. Februar 2011

  • In der Klaus-Groth-Strasse erinnert ein Stein an Joseph Nathan
  • Gunter Demnig setzt den Stein für Fritz Vogel in der Friesenstrasse.
  • Anteilnahme am Schicksal des mit neun Jahren verstorbenen Egon Rösing in der Harsefelder Straße.
  • Bei der Verlegung der Steine für Margarethe und Heinrich Waller in der Sachsenstraße waren Angehörige der Familie anwesend, die viele Fragen zum Schicksal der politisch verfolgten Eheleute beantworten konnten.
  • Die Stader SchülerInnen legten jeweils eine weiße Rose neben die neu eingesetzten Steine. So auch an der Harsefelder Straße im Gedenken an
    Bertha und Otto Davids.

 

Zeitlicher Ablauf der Stolperstein-Verlegungen in Stade

Sonntag, 18. April 2010
Einführende Veranstaltung im Historischen Rathaus, Beginn 17:00 Uhr

  • Begrüßung durch Bürgermeister Andreas Rieckhoff
  • Vortrag von Dr. Jürgen Bohmbach zu den Opfern
  • Präsentation des Dokumentarfilms "Stolpersteine"
  • Gespräch mit Projektinitiator Gunter Demnig

 

Montag, 19. April 2010
Beginn der Verlegung: 9:00 Uhr

 

Montag, 21. Februar 2011
Beginn der Verlegung: 9:30 Uhr

 

Mit freundlicher Unterstützung von